Direkt zum Inhalt springen

Jugendfest

Das erste Jugendfest fand am 22. Mai 1884 beim Gasthof Rössli statt. Danach gab es verschiedene Veranstaltungsorte in und ums Dorf, unter anderem auf dem Eihübel, unterhalb des Kestenbergwaldes, im Bösenrain beim „Pintenruedi“, oder im Baumgarten des verstorbenen Gemeindeammanns Hans Burger.

Heute findet das Jugendfest alle 3 Jahre vor den Sommerferien statt. Am Freitagabend beginnen die Festivitäten mit dem Zapfenstreich und einem umfangreichen Programm. Der Samstag beginnt früh mit den Böllerschüssen und geht dann weiter mit dem Motto-Jugendfestumzug durch Möriken-Wildegg. Für den Festzug wird jedes Quartier mit schönen Bögen und die Dorfbrunnen mit prachtvollen Blumen geschmückt. Den ganzen Tag durch gibt es ein vielfältiges Programm für Jung und Alt. Der Sonntag wird mit einem Familiengottesdienst eröffnet und geht mit dem traditionellen Frühschoppen-Konzert weiter. Wiederum ist der ganze Tag mit grosser Unterhaltung geschmückt.