Direkt zum Inhalt springen

Rechnungs- und Steuerabschluss 2018

Zahlen des Rechnungsabschlusses 2018

Einwohnergemeinde

Die Erfolgsrechnung der Einwohnergemeinde (ohne Eigenwirtschaftsbetriebe) weist einen Ertragsüberschuss von CHF 2'973'427.86 aus. Dieses Ergebnis liegt um CHF 2'931'621.86 über dem Budget. Hauptgründe für das bessere Ergebnis sind die über CHF 1.2 Mio. höheren Gemeindesteuern sowie die angefallenen Sondersteuern von gesamthaft CHF 1.1 Mio. (Budget CHF 200'000.00). Weiter hatten die Wertberichtigungen der Landparzellen von CHF 236'556.00 und der Zugang der Quartierstrasse Sandacher positive Auswirkungen auf den Abschluss. Zudem sind die Beiträge gemäss Kinderbetreuungsgesetz tiefer ausgefallen als erwartet und auch bei der Sozialhilfe und dem Asylwesen war der Nettoaufwand deutlich unter dem Budget. Die grössten Mehrkosten entstanden bei den Restkosten der Krankenpflege, welche im Jahr 2018 CHF 515'447.00 betrugen und somit über CHF 150'000.00 höher als im Vorjahr waren.
Der Nettoaufwand in den einzelnen Abteilungen weist folgende Budgetabweichung auf:

Rechnungsabschluss 2018

Die Nettoinvestitionen (ohne Eigenwirtschaftsbetriebe) betragen CHF 753'087.80. Budgetiert war ein Ausgabenüberschuss von CHF 6'000.00. Die Investitionen können vollständig aus der laufenden Rechnung finanziert werden. Der Selbstfinanzierungsgrad beträgt 486,89 %. Das Nettovermögen pro Einwohner erhöht sich deshalb per Ende 2018 auf CHF 1'022.60 (Vorjahr CHF 369.20).

Bilanz 2018

Erfolgsrechnungen

Eigenwirtschaftsbetriebe

Bei der Abwasserbeseitigung resultiert aus der Erfolgsrechnung ein Ertragsüberschuss von CHF 18'002.25, welcher in den Spezialfonds eingelegt wird. Das Budget rechnete mit einem Aufwandüberschuss von CHF 34'100.00. Das bessere Ergebnis ist auf den tieferen Beitrag an den Abwasserverband und die nicht realisierten Planungskosten für die Sanierung der Kanalisation an der Othmarsingerstrasse zurückzuführen. Die Investitionsrechnung weist bei Ausgaben von CHF 254'690.60 und Einnahmen von CHF 473'432.70 einen Einnahmenüberschuss von CHF 218'742.10 aus. Das Guthaben gegenüber der Einwohnergemeinde erhöhte sich per Ende 2018 auf CHF 5'472'103.59.

Die Abfallbewirtschaftung schliesst mit einem Ertragsüber- schuss von CHF 17'485.95 ab. Der Überschuss wird in den Spezialfonds eingelegt. Im Budget war mit einem Ertragsüberschuss von CHF 2'700.00 gerechnet worden. Der bessere Rechnungsabschluss ist auf die nicht ausgeführte Bodensanierung der Sammelstelle Eichliweg und die tieferen Kosten im Grüngutbereich zurückzuführen. Das Guthaben gegenüber der Einwohnergemeinde betrug Ende 2018 CHF 171'954.15.

Ortsbürgergemeinde

Die Rechnung der Ortsbürgergemeinde schliesst mit einem Ertragsüberschuss von CHF 21'354.20 ab. Dieser wird in das Eigenkapital eingelegt. Budgetiert war ein Ertragsüberschuss von CHF 2'060.00. Ursache für den besseren Abschluss ist der weggefallene Beitrag an die Waldwirtschaft aufgrund des tieferen Unterhalts der Waldstrassen.
Das Budget des Forstbetriebes basierte auf einer Hiebsmenge von 1‘900 m3. Effektiv genutzt wurden jedoch nur 869 m3. Der Bruttoholzerlös betrug rund CHF 63'000.00 und war somit deutlich unter dem budgetierten Betrag von CHF 105'500.00.
Der Gewinn der Waldwirtschaft von CHF 1'136.63 wurde in die Forstreserve eingelegt.
Die Forstreserve weist per 31.12.2018 somit einen neuen Stand von CHF 91'275.83 bzw. 111% des Sollbestandes auf.

Zahlen des Steuerabschlusses 2018